Craniosacrale Therapie – Rhythmus des Lebens

Collage of ginkgo biloba leaves isolated on white

„Wenn es einen Glauben gibt der Berge versetzen kann, dann ist es der Glaube an die eigene Kraft“ (Marie von Ebner Eschenbach)

Die craniosacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsform, die auf allen Ebenen des Seins heilend und harmonisierend wirkt. Durch die Beobachtung und Harmonisierung des natürlichen craniosacralen Rhythmus können körperliche wie seelische Blockaden ausfindig gemacht und aufgelöst werden. Der craniosacrale Rhythmus unseres Körpers entsteht durch die Bildung und den Abfluss des Hirnwassers (Liquor). Diese Flüssigkeit wird im Gehirn gebildet und fließt zwischen Gehirn und Rückenmark und einer Haut (dura mater), die den Schädel und den Rückenmarkskanal auskleidet.

Der Liquor umfließt also unser Gehirn und die Rückenmarksnerven zu deren Schutz und Ernährung. Die Pulsation des Gehirnwassers (craniosacraler Rhythmus) hat eine Frequenz von 6 bis 12 Bewegungen pro Minute und setzt sich durch das Gewebe über den ganzen Körper fort. Der CSR kann also nicht nur am Kopf, sondern auch an den Füßen und an jeder beliebigen Stelle des Körpers ertastet werden. Der Schädel (cranium) und das Kreuzbein (sacrum) sind eine funktionelle Einheit da sie über die Wirbelsäule miteinander verbunden sind. Wenn die Beweglichkeit der Schädelknochen, der Wirbelsäule oder des Beckens eingeschränkt ist entstehen Blockaden die den Fluss des Liquors behindern. Dadurch kommt es zu Störungen im craniosacralen System, die sich durch sehr umfangreiche und vielschichtige Beschwerden an jeder Stelle des Körpers äußern können.

Ablauf der Behandlung

Eine craniosacrale Behandlung dauert etwa eine Stunde. Sie liegen bequem auf der Liege und ich ertaste die Störungen im Craniosacralen System. Mit speziellen Griffen vor allem am Kopf, entlang der Wirbelsäule und am Becken werden Blockaden sanft gelöst und die Körperflüssigkeiten wieder zum fließen und in ihren Rhythmus gebracht. Spannungen lösen sich und der Körper findet zu seiner natürlichen Funktion zurück. Die Selbstregulation setzt sich noch Tage bis Wochen nach der Behandlung fort. Meist zeigt sich der größte Nutzen nach etwa 3 bis 5 Behandungen. Gerade auch Säuglinge und Kinder sprechen sehr gut auf die craniosacrale Therapie an.

Die Cranio Sacrale Therapie bietet Hilfe bei

[pink_box]

  • Stress und dessen Folgeerscheinungen
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Schwindel
  • Hör- und Sehstörungen
  • Schleudertrauma
  • Geburtstrauma
  • Unfallfolgen
  • Rückenproblemen
  • Ischiasreizungen
  • chronischen Schmerzzuständen
  • Entwicklungsproblemen bei Kindern
  • vegetativen Störungen
  • seelischen Störungen

[/pink_box]

Hier Termin vereinbaren
Oder rufen Sie mich an unter 0152 2964 1893 | Per E-Mail: praxis@christina-frey.de